Team

Wir von eMovements entwickeln Technologien, die Mobilität fördern. Unser Fokus liegt dabei auf technologischen Lösungen, die mehr Sicherheit und Komfort schaffen. Wir glauben, dass die Kombination dieser beiden Komponenten ein wichtiger Antrieb für den mobilen Fortschritt ist.

Gründer

Durch unsere Verbindung aus Technik, Design und Betriebswirtschaft decken wir als Gründerteam die essenziellen Kernkompetenzen eines erfolgreichen Unternehmens ab. Zudem haben wir bereits alle unternehmerische Erfahrung. Ben ist für den Kontakt zu Kunden und Partnern und für die allgemeine Strategie des Unternehmens zuständig. Außerdem verantwortet er die Bereiche Finanzen, interne Projektkoordination sowie Vertrieb & Marketing. Max kümmert sich um die Elektronik und die Software des ellos sowie um rechtliche Themen und Patente. Matthias verantwortet die Produktgestaltung sowie die mechanische Konstruktion mit der Erforschung und Erprobung sowie den Materialtests.

Ben

Benjamin Rudolph (MBA, UofL) hat nach seiner Ausbildung in der Anwendungsentwicklung bei der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) in zwei Unternehmensberatungen als Projektleiter gearbeitet und berufsbegleitend einen Bachelor in Wirtschaftsinformatik (B.Sc.) absolviert. Im Jahr 2014 schloss er einen MBA mit dem Schwerpunkt Entrepreneurship an der University of Louisville in Kentucky, USA ab. Er gründete 2014 einen Online-Lieferdienst und arbeitete parallel in weiteren Gründungsvorhaben mit, die er auch heute noch beratend begleitet.

Max

Max Keßler (Dipl.-Ing. Mechatronik) hat an der Uni Stuttgart Mechatronik studiert und während seines Studiums eine erste Version des heutigen ellos gebaut. Er besitzt ein breites technisches Wissen von Webentwicklung über Elektronik bis zu Mechanik. Max Keßler hat mehrere Jahre bei der Fraunhofer Gesellschaft in der Produktentwicklung sowie als studentischer Berater gearbeitet. Er hat von 2010 bis 2015 einen Onlineshop für Mass Custimization im Lebensmittelbereich aufgebaut und betrieben.

Matthias

Matthias Geertsema studierte an der Universität Stuttgart Maschinenbau mit dem Schwerpunkt Produktentwicklung. Er hat sich in verschiedenen Projekten mit Bedienkonzepten befasst und besitzt umfangreiches Wissen im Bereich der ergonomischen Produktgestaltung. Matthias Geertsema besitzt durch langjährige Beschäftigung in Forschungsinstituten handwerkliche Fähigkeiten auf verschiedenen Gebieten. Er hat 2013 ein Unternehmen für Upcycling-Design gegründet und betreibt dieses im Nebenerwerb.

Mitarbeiter

Unsere Mitarbeiter prägen selbständiges Arbeiten und unternehmerisches Handeln. Sie Ergänzen das Team im Bereich Vertrieb, Entwicklung und Herstellung.

Alex

Alexander Giustolisi hat bereits viele Jahre Erfahrung im Verkauf und Außendienst. Er ist für die Präsentation unserer Produkte und der Firma auf Messen und Veranstaltungen zuständig. Alex kennt die Kunden wie kein anderer und sorgt durch rastlosen Einsatz dafür, dass immer mehr Menschen die Möglichkeit haben, sich Lebensqualität und Mobilität zu erhalten.

 

 

Stephan

Stephan Weber studierte an der Universität Stuttgart Maschinenbau. In vergangenen Projekten befasste er sich bereits mit Konstruktions- und Prüfstandstechnik. Durch verschiedenste Tätigkeiten an Forschungsinstituten der Uni Stuttgart hat er diesen Bereich in vielen Facetten kennen- und lieben gelernt und dabei seinen Pragmatismus nicht verloren.

 

 

Aleksander

Veronika

Veronika Wulf schloss ihr Abitur auf dem Wirtschaftsgymnasium in Hechingen ab. Als Praktikantin konnte sie bei eMovements erste Berufserfahrung sammeln. Schnell entdeckte sie den Vertrieb für sich und unterstützt nun bei der Messevorbereitung, der Durchführung und übernimmt selbstständig Verkaufsveranstaltungen. Im Herbst beginnt Sie parallel ihr Studium.

Werkstudenten

Alexander Bosch

Prototypenbau

Dirk Seidel

Elektro- & Informationstechnik

Daniel Rottinger

Pressearbeit

Mahmoud Ayadi

Elektronik

 Barbara Pohl

Technische Redakteurin

 Ann-Kristin Scheibe

Master Thesis, Produktdesign

Peter Schmid

Prototypenbau

 

 

Praktikanten

Alexander Huber

Technische Zeichnung

Muin Farhatyar

Rechnungswesen

Michael Keck

Elektronik/Programmierung

Karolina Hristova

Produktdesign

Bastian Günther

Einkauf und CE

Unterstützer

Als eMovements wurden wir bereits durch ein EXIST-Stipendium und das Programm „Junge Innovatoren“ gefördert. Außerdem konnten wir von der Infrastruktur und dem Knowhow der Universität Stuttgart und deren Instituten profitieren. 2014 wurde unser elektrischer Rollator Sieger im Landesfinale des „Elevator Pitch BW“.

IKTD

Das Institut für Konstruktionstechnik und technisches Design unterstützt uns bei der der ergonomischen Gestaltung des eRollators. Am IKTD arbeiten Experten für die Gestaltung von Mensch-Maschine-Schnittstellen, die dafür sorgen, dass der eRollator von allen einfach und sicher benutzt werden kann.

IMA

Das Institut für Maschinenelemente an der Universität Stuttgart ist unser „Gastgeber“, wo wir einen Teil unserer Räume haben. Wir bekommen hier vielfältige Unterstützung bei der Entwicklung des eRollators.

Robert-Bosch-Krankenhaus

Das Robert-Bosch-Krankenhaus ist auch unter den Abkürzungen ROBO oder RBK in Stuttgart bekannt. Es ist unser wichtigster Partner bei der klinischen Evaluierung des eRollators. Wir arbeiten hier bei verschiedenen Untersuchungen und Studien zum Thema Rollator und Rollatorbenutzung zusammen.

IAS

Das Institut für Automatisierung- und Softwaretechnik ist in der ersten Gründungsphase unser betreuender Partner an der Universität Stuttgart gewesen. Aktuell arbeiten wir auf den Themen medizinische Sensorik, Antriebs- und Batterietechnik und der Entwicklung von Apps zusammen.

TTI Stuttgart

Die TTI GmbH Stuttgart ist das Gründerzentrum der Uni Stuttgart und unterstützt uns, wenn wir bei rechtlichen oder organisatorischen Fragen einmal nicht mehr weiter wissen.

RKU

Das Universitäts- und Rehabilitationsklinikum Ulm berät uns bei der Auswahl der richtigen Funktionen für unseren eRollator. Es hat große Erfahrung mit der Anwendung von Rollatoren im klinischen Umfeld, insbesondere bei der Reha nach Operationen an der Hüfte oder im Knie.

Phoenix Design

Phoenix Design ist eine der renommiertesten Produktdesign-Agenturen weltweit. Seit vielen Jahren hält Phoenix Design den ersten Platz im iF ranking creative „design offices“ des iF Design Award und wurde mit mehr als 700 Designpreisen ausgezeichnet. Für unseren ello entwirft Phoenix Design Optimierungen und Verbesserungen und begleitet uns bei Studien. Damit möchten wir neben den technischen und funktionalen Aspekten auch aus ästhetischer Sicht noch stärker überzeugen.